Diagnose Autismus – was nun?

Sobald eine Diagnose gestellt wurde, ist es für Betroffene oft nicht leicht zu wissen, wie man damit umzugehen hat – ob es an klarer Struktur liegt, der Kommunikation, der Emotion, „Small-Talk“ oder anderen Themen, die die betroffene Person beschäftigen. Bei Verdacht können Sie bei uns eine Diagnostik machen lassen oder bei vorhandener Diagnose direkt zu einer Behandlung kommen.

Weitere FAQs zum Thema Autismus

Hat mein Kind Autismus? 

Wenn der Verdacht auf Autismus bei Ihrem Kind besteht, ist es wichtig zu verstehen, dass diese Entwicklungsstörung ein Spektrum ist. Das bedeutet, dass das Ausmaß bezüglich Symptome und Fähigkeiten sehr unterschiedlich ausgeprägt sein kann. Sollte der Verdacht vorhanden sein, ist es wichtig, sich eine professionelle Meinung einholen zu lassen (Diagnostik/Behandlung).

Gibt es Beratung für Angehörige autistischer Menschen? 

Auch Eltern, Partner oder andere Angehörige stehen nach einer Diagnose im familiären Kreis vor großen Herausforderungen. Vor allem für Personen, die mit den Betroffenen zusammenleben, werden mit vielen Fragen konfrontiert. Wir helfen Ihnen auch gerne weiter, den Alltag mit/für Ihr Kind, Ihren Partner oder anderen Angehörigen „richtig“ zu gestalten. Auch unterstützen wir Sie bei einer persönlichen Entlastung von den herausfordernden Aufgaben, die für Angehörige oftmals genauso eine Hürde darstellen können.

Welche Autismus Formen gibt es? 

Frühkindlicher Autismus F84.0
    • Eine auffällige beeinträchtigte Entwicklung vor dem 3. Lebensjahr
    • Beeinträchtigung in sozialer Interaktion und Kommunikation
    • Repetitive und stereotype Verhaltensweisen sowie eingeschränkte Interessen
  Asperger Syndrom F84.5
    • Keine Beeinträchtigung in der Kommunikation oder der kognitiven Entwicklung
    • Beeinträchtigung in sozialer Interaktion
    • Repetitive und stereotype Verhaltensweisen sowie eingeschränkte Interessen
  Atypischer Autismus F84.1
    • Ähnlich zu frühkindlichem Autismus
    • Unterschied: diagnostische Kriterien nicht in allen Bereichen erfüllt oder Symptomatik beginnt nach 3. Lebensjahr

Wie wird Autismus diagnostiziert? 

Bei Verdacht auf eine Autismus Spektrum Störung wird mit verschiedenen klinisch-psychologischen Verfahren und einem abschließenden Befund untersucht, ob eine Form des Autismus vorliegt. Eine Abklärung in diesem Spektrum wird sowohl für Kinder als auch Erwachsene bei uns durchgeführt. Eine Autismus Diagnostik setzt sich aus einem Erstgespräch, psychologischen Verfahren, Fragebögen sowie Testungen und einem Abschlussgespräch zusammen. Im Zuge des letzten Termins werden die Ergebnisse erläutert, der Befund ausgehändigt und weitere Vorgehensweisen besprochen.

Woran kann man Autismus erkennen? 

Hauptmerkmale einer Autismus Spektrum Störung sind die Beeinträchtigung der sozialen Interaktion, der Kommunikation sowie das Vorhandensein von stereotypen, repetitiven Verhaltensweisen. Wichtig dabei ist, sich bei Verdacht ein klinisches Bild machen zu lassen. Selbsteinschätzungen sowie ein selbst durchgeführter „Autismus Test“ im Internet wird keine klare Diagnose bestätigen.

Was ist Autismus? 

Die Autismus Spektrum Störung zählt zu den tiefgreifenden Entwicklungsstörungen. Autismus Merkmale verbinden qualitative Beeinträchtigungen in Kommunikation, sozialer Interaktion und ein sich wiederholendes, stereotypes Verhaltensmuster von Interessen oder Aktivitäten.

Kontakt

Kommen Sie zu einem Erstgespräch, in dem wir gemeinsam erkunden, welche Art von Unterstützung Sie benötigen!